accessibilitybasketballbikeroomsbikeshedsbilliardboardgamesbreakfastcableTVcafe-barclimbingroomcommonroomsdartsecologyeducationaleventselectrickettleeventroomfitnessroomsfurnishedRoomgameroomWithTabletopsoccergardengroupkitchenguestroomsgymholodeckVideogamesinternetroomLANlaundromatlearningroomlibrarymeditationroommusicroomsnewspapersparkingdeckparkinggroundparksCloseBypartyroompatiopingpongpingpongroompublicComputerWithInternetreadingcornerreadingroomroomMicrowaveroomPhoneroomRefrigeratorroomShowerroomToilettesateliteTVsaunaseminarroomsharedToilettesoccerfieldstudyroomtabletopsoccertvroomvolleyballfieldwlanworkshop

Pflegeschule der ÖJAB startet am 2. November 2020

  • date Saturday, 7.11.2020

Die ÖJAB leistet einen Beitrag, um dem Pflegekräftemangel zu begegnen. Laut WIFO braucht Österreich in den nächsten 10 Jahren 24.000 zusätzliche Pflegekräfte. Daher handelt die ÖJAB jetzt und schafft Ausbildungsplätze. 

Am Montag, 2. November 2020, startet der erste Lehrgang für Pflegeassistenz an der neuen Pflegeschule der ÖJAB in der Storchengasse 1, 1150 Wien. 32 TeilnehmerInnen des Vollzeit-Lehrgangs werden innerhalb eines Jahres zur Pflegeassistentin oder zum Pflegeassistenten ausgebildet. Den TeilnehmerInnen ermöglicht die ÖJAB damit einen krisensicheren Beruf.

Lehrgangsleiterin Lenka Slepčíková vor dem Eingang der Pflegeschule der ÖJAB.Am 2. November geht es los an der neuen Pflegeschule der ÖJAB mit Lehrgangsleiterin Lenka Slepčíková.

zukunftssichere Ausbildung mit innovativen LehrInhalten

Die ÖJAB gründete die Pflegeschule, um dem enormen Pflegekräftemangel in Österreich zu begegnen und einen wichtigen zukunftsorientierten Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Laut WIFO werden bis 2030 rund 24.000 zusätzliche Pflegekräfte in Österreich benötigt. Am 2. November ist es nun soweit: Der Vollzeit-Lehrgang für Pflegeassistenz mit 32 Ausbildungsplätzen startet. „Nicht jammern, sondern handeln! Das ist unser Motto. Also bilden wir jetzt selbst aus!“, erklärt Monika Antl-Bartl, Stv. Geschäftsführerin der ÖJAB und Leiterin des Bereichs SeniorInnen und Pflege.

Die Ausbildung dauert ein Jahr und beinhaltet garantierte Praktika in Wiener Pflegeeinrichtungen und medizinisches Fachwissen für mobile und stationäre Akut- und Langzeitpflege sowie Diagnostik. Darüber hinaus sind auch innovative Module wie Ernährungsberatung, Motivationstraining, Beziehungsgestaltung, Kommunikation und Team-Building Teil des Lehrgangs. Auch für Quer- oder Neueinsteiger ist die Ausbildung und somit der Einstieg in einen zukunftssicheren Beruf möglich. Die Kosten des Lehrgangs betragen 6.290,- Euro pro Person und werden großteils durch arbeitsmarktpolitische Förderungen und durch zukünftige Arbeitgeber gedeckt. Für den Lebensunterhalt während der Ausbildungszeit bietet sich beispielsweise eine Bildungskarenz an. 

150 Interessentinnen für 32 Ausbildungsplätze

Die Pflegeschule der ÖJAB konnte sich über großes Interesse seitens der BewerberInnen freuen. „Die 32 Plätze unseres ersten Lehrgangs für Pflegeassistenz waren innerhalb kürzester Zeit voll“, schildert Monika Antl-Bartl. „Es hätte rund 150 Interessenten dafür gegeben. Immer mehr, auch junge Menschen sehen gerade in der aktuellen Pandemie die Pflege als krisensicheren und erfüllenden Beruf." 

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation kann der Unterricht teilweise auch digital stattfinden. Wir wünschen allen TeilnehmerInnen einen guten Start sowie ein erfolgreiches Ausbildungsjahr!