accessibilitybasketballbikeroomsbikeshedsbilliardboardgamesbreakfastcableTVcafe-barclimbingroomcommonroomsdartsecologyeducationaleventselectrickettleeventroomfitnessroomsfurnishedRoomgameroomWithTabletopsoccergardengroupkitchenguestroomsgymholodeckVideogamesinternetroomLANlaundromatlearningroomlibrarymeditationroommusicroomsnewspapersparkingdeckparkinggroundparksCloseBypartyroompatiopingpongpingpongroompublicComputerWithInternetreadingcornerreadingroomroomMicrowaveroomPhoneroomRefrigeratorroomShowerroomToilettesateliteTVsaunaseminarroomsharedToilettesoccerfieldstudyroomtabletopsoccertvroomvolleyballfieldwlanworkshop
Symbolic image Apprentices of the BPI during a demonstration of a working tool.

Rückblick

Auf folgenden Seiten finden Sie eine Übersicht abgeschlossener Projekte des BPI der ÖJAB im Bereich Jugend- und Erwachsenenbildung.

Start Wien – Das Jugendcollege

Bildung für junge, nicht mehr schulpflichtige AsylwerberInnen! 

Dieses modulare Bildungsangebot wandte sich gezielt an nicht mehr schulpflichtige Jugendliche und junge Erwachsene (MigranntInnen, AsylwerberInnen, Asylberechtigte und benachteiligte Jugendliche) zwischen 15 und 25 Jahren die in Österreich leben. Sie erhielten vorbereitenden und ergänzenden Unterricht, der ihnen im Falle eines dauerhaften Aufenthalts in Österreich den Weg ebnete für einen Umstieg ins reguläre Schul- bzw. Ausbildungssystem. In den Werkstätten des BPI der ÖJAB – Ausbildungszentrum Wien wurden handwerkliche Fähigkeiten in den Bereichen Glas- und Metallverarbeitung sowie Elektrotechnik getestet und zukünftige berufliche Perspektiven erarbeitet. 

Über das AMS Wien und den Fonds Soziales Wien konnte man monatlich einsteigen.

"Start Wien – Das Jugendcollege" ist ein Netzwerkprojekt folgender Partnerorganisationen: Wiener Volkshochschule GmbH (Leadpartnerin), BPI der ÖJAB – Ausbildungszentrum Wien, WUK – Verein zur Schaffung offener Kultur- und Werkstättenhäuser, Diakonie, Integrationshaus, Interface Wien, abz*austria und equalizent.

Mehr Informationen: office@bpi.ac.at

 

Gefördert aus Mitteln des ESF, des AMS Wien, der MA 17 und des FSW mit Unterstützung des waff.

  • Logo Europäischer Sozialfonds
  • Logo Arbeitsmarktservice Wien
  • Logo MA17 Wien
  • Logo Fonds Soziales Wien
  • Logo Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds
Plakat von Start Wien - Das Jugendcollege am BPI.Start Wien - Das Jugendcollege am BPI.

Menschen ohne Arbeit

Berufsorientierungszentrum für Hilfsberufe - Top zum Job !

Mit diversen Maßnahmen unterstützte das BPI der ÖJAB Vorbereitung, sowie Aus- und Weiterbildung von Jugendlichen und Erwachsenen.

Das Projekt Berufsorientierungzentrum für Hilfsberufe – Top zum Job! richtete sich an arbeitssuchende Erwachsene ab 25 Jahren ohne Berufsausbildung, die beim Arbeitsmarktservice Niederösterreich vorgemerkt waren.

Ziel war eine praxisnahe Berufsorientierung für die "Hilfsberufe" in den Bereichen "Technik & Handwerk" und/oder "Logistik". 
Die modularen Kurse waren genau das Richtige, wenn man gerne mehr über technische, handwerkliche und logistische Berufssparten Bescheid wissen wollte. 
Top zum Job!  bot die Möglichkeit individuell an Zukunftsperspektiven, der Orientierung am Arbeitsmarkt und einer neuen Arbeitsaufnahme zu arbeiten.

Ein Schwerpunkt war unter anderem auch auf die Erhöhung eigener Kompetenzen im Bewerbungsprozess durch professionelle Beratung und individuelle Hilfestellungen gelegt und wichtige Kontakte zu potenziellen regionalen ArbeitgeberInnen im Großraum Wien wurden zur Unterstützung bei der Jobsuche gesetzt.

Participants of the project Berufsorientierungzentrum für Hilfsberufe - Top zum JobParticipants of the project Berufsorientierungzentrum für Hilfsberufe - Top zum Job

Demografie-Fit

Pilotlehrgang zur Demografie-Fachkraft

Das BPI der ÖJAB bot in Wien von September 2014 bis März 2015 "DemografieFIT", einen Pilotlehrgang zur Demografie-Fachkraft, an. Bei dieser Qualifizierung wurden Wege und Werkzeuge vermittelt, um den demografischen Wandel als betriebliche Chance zu sehen und eine wirtschaftliche sowie demografieorientierte Personalpolitik zu entwickeln.

Im Anschluss an 12 Seminartage setzten die TeilnehmerInnen ihre Projekte mit begleitenden Einheiten in den Unternehmen um.

Das Frühlingstreffen der Charta der Vielfalt am 4. März 2015 in der Orangerie des ÖJAB-Europahauses Dr. Bruno Buchwieser war gleichzeitig das Abschlusstreffen des Lehrgangs "DemgrafieFIT" (Foto rechts). Die TeilnehmerInnen wurden dort unter Anwesenheit des damaligen Sozialministers Rudolf Hundstorfer zu Demografie-Fachkräften zertifiziert. Ingrid Wendl moderierte den feierlichen Lehrgangsabschluss.

Der Lehrgang wurde in den folgenden Jahren nicht mehr fortgesetzt.

  • Logo DemografieFIT
  • ÖJAB emblem
  • Logo BBZ – Berufsbildungszentrum Augsburg der Lehmbaugruppe gGmbH
Group photo from the final event of DemografieFit, with participants, teachers, organizers and moderator Ingrid Wendl.Group photo from the final event of DemografieFit, with participants, teachers, organizers and moderator Ingrid Wendl.