accessibilitybasketballbikeroomsbikeshedsbilliardboardgamesbreakfastcableTVcafe-barclimbingroomcommonroomsdartsecologyeducationaleventselectrickettleeventroomfitnessroomsfurnishedRoomgameroomWithTabletopsoccergardengroupkitchenguestroomsgymholodeckVideogamesinternetroomLANlaundromatlearningroomlibrarymeditationroommusicroomsnewspapersparkingdeckparkinggroundparksCloseBypartyroompatiopingpongpingpongroompublicComputerWithInternetreadingcornerreadingroomroomMicrowaveroomPhoneroomRefrigeratorroomShowerroomToilettesateliteTVsaunaseminarroomsharedToilettesoccerfieldstudyroomtabletopsoccertvroomvolleyballfieldwlanworkshop

Corona-Nothilfe in Burkina Faso

Die hygienischen Bedingungen in Burkina Faso zu verbessern ist wichtig, um eine Ausbreitung des Virus zu vermeiden.

Gemessen an seiner EinwohnerInnenzahl ist Burkina Faso von der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus in Westafrika überdurchschnittlich betroffen. Die tatsächlichen Fallzahlen dürften aufgrund der hohen Dunkelziffer um ein Vielfaches höher liegen als die offiziellen Zahlen.

Die ÖJAB ist Burkina Faso im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit seit vielen Jahren verbunden. Deshalb ist es uns besonders wichtig, einen Beitrag zur Eindämmung der Virusausbreitung in Burkina Faso zu leisten.

Gerade in dicht besiedelten Gebieten in der Hauptstadt Ouagadougou, insbesondere in den so genannten „non loties“, ist das Risiko für eine Verbreitung des Coronavirus hoch. Die Verbesserung der hygienischen Grundbedingungen ist enorm wichtig, um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern.

 

In einer ersten Unterstützungsaktion der ÖJAB wurden deshalb 3.000 Seifen sowie Schutzmasken an von Armut betroffene Familien am Stadtrand von Ouagadougou verteilt. Die Familien wurden von unseren freiwilligen UnterstützerInnen auch über die wichtigsten Corona-Regeln aufgeklärt:

  • Ich wasche sehr regelmäßig meine Hände.
  • Ich verbeuge mich, ohne die Hände zu schütteln.
  • Ich halte einen Abstand von 1,50 m zu anderen Personen.
  • Ich bleibe so oft wie möglich zu Hause.
  • Ich vermeide Treffen, Versammlungen und Zeremonien jeder Art.
  • Ich huste oder niese in meinen Ellenbogen oder in ein Einwegtaschentuch.
  • Ich trage auf dem Markt und an anderen unvermeidlichen Treffpunkten eine Maske, halte aber immer Abstand.

Die Seifen wurden in Burkina Faso aus lokaler Produktion gekauft und sind ein Naturprodukt. Sie werden aus Früchten des Karitébaums gewonnen und von Kleinunternehmerinnen in Burkina Faso hergestellt. Auf diese Weise wird nicht nur die Hygiene der Bevölkerung verbessert, sondern auch lokale Kleinunternehmen gestärkt.

Um mehr Menschen in Burkina Faso mit unseren Aktionen gegen Covid-19 unterstützen zu können, benötigen wir Ihre Hilfe!

 

Jetzt spenden!
Natürliche Seifen für die Bevölkerung in Burkina Faso