accessibilitybasketballbikeroomsbikeshedsbilliardboardgamesbreakfastcableTVcafe-barclimbingroomcommonroomsdartsecologyeducationaleventselectrickettleeventroomfitnessroomsfurnishedRoomgameroomWithTabletopsoccergardengroupkitchenguestroomsgymholodeckVideogamesinternetroomLANlaundromatlearningroomlibrarymeditationroommusicroomsnewspapersparkingdeckparkinggroundparksCloseBypartyroompatiopingpongpingpongroompublicComputerWithInternetreadingcornerreadingroomroomMicrowaveroomPhoneroomRefrigeratorroomShowerroomToilettesateliteTVsaunaseminarroomsharedToilettesoccerfieldstudyroomtabletopsoccertvroomvolleyballfieldwlanworkshop

Ihr Browser ist veraltet.

Um diese Seite ohne Einschränkungen benützen zu können empfehlen wir Ihnen auf einen modernen Browser wie Firefox oder Chrome zu wechseln.

Krieg in der Ukraine – die ÖJAB hilft

  • Datum Donnerstag, 5.5.2022

Seit Kriegsbeginn hat die ÖJAB sofort begonnen, Geflüchtete Menschen aus der Ukraine in verschiedenen ÖJAB-Häusern aufzunehmen. Rasch waren alle vorhandenen Platz belegt. 130 geflüchtete Menschen aus der Ukraine wohnen seitdem in der ÖJAB.

Bitte spenden Sie weiterhin für die ÖJAB-Ukraine-Hilfe – mit diesen Spenden hilft die ÖJAB den Geflüchteten in ÖJAB-Häusern. 

Donations for ÖJAB Ukraine Aid – Information in English

Die ÖJAB sammelt außerdem weiterhin Sachspenden für Menschen in der Ukraine.

DolmetscherInnen Ukrainisch-Deutsch gesucht!

Seit dem Ausbruch des Ukraine-Kriegs stellte die ÖJAB innerhalb von wenigen Tagen insgesamt 130 Wohnplätze in ihren Studierendenwohnheimen für Geflüchtete aus der Ukraine zur Verfügung. Seit 13. 3. sind alle diese Plätze vollständig belegt. Geflüchtete Menschen, vorwiegend Frauen und Kinder, sind eingezogen.

Die meisten Geflüchteten wurden in den ÖJAB-Häusern Eisenstadt, Liesing und Europahaus aufgenommen. In rund zehn weiteren ÖJAB-Häusern kamen kleinere Gruppen unter. 

Im Vordergrund stand und steht direkte Hilfe durch persönliche Kontakte. ÖJAB-HeimbewohnerInnen, Freunde und ÖJAB-Mitglieder vermitteln und begleiten Geflüchtete mit großem Engagement. Vielen herzlichen Dank an alle, die sich für Menschen aus der Ukraine einsetzen!

Gleichzeitig arbeitet die ÖJAB auch mit der Koordinierungsstelle des österreichischen Innenministeriums sowie mit Landesregierungen zusammen.

Spendenkonto für Erstversorgung, Essen, warme Kleidung, Hygieneartikel etc

 

Rückblick: Die ersten Geflüchteten, die in der ÖJAB aufgenommen wurden, waren am Montag, dem 28. 2. 2022 eine Mutter mit Tochter und ihre Tante imÖJAB-Europahaus Dr. Bruno Buchwieser sowie ein 12-jähriger Bub imÖJAB-Haus Johannesgasse.

Sachspenden-Aktion: In 7 ÖJAB-Häusern in Wien und Mödling werden Sachspenden für Menschen in der Ukraine gesammelt. Die Polnische Kirche in Wien-Rennweg bringt die Sachspenden für die ÖJAB über Polen in die Ukraine nach Kiew und Charkiw.

Die ÖJAB sucht ehrenamtliche DolmetscherInnen Ukrainisch-Deutsch! 
Bitte bei der eigenen ÖJAB-Heimleitung melden oder per E-Mail an heimplatz@oejab.at

Freude stiften – „Transformers“ und „Rockies“ betreuten geflüchtete Kinder und Mütter

Außerdem unterstützt die ÖJAB in ihren Studierenden- und Jugendwohnheimen natürlich auch BewohnerInnen, die aus der Ukraine und aus Russland kommen bzw. dort ihre Wurzeln haben. Die ÖJAB betreut sie mental, hilft rasch und unbürokratisch und vermittelt in Krisenfällen Unterstützungen, z.B. von der Österreichischen Hochschüler_innenschaft und vom österreichischen Bildungsministerium. Einen Überblick über Unterstützungsmöglichkeiten bietet auch: www.oead.at/ukraineinfo

Im ÖJAB-Haus Johannesgasse veranstalteten ProfessorInnen der Musik und Kunst Privatuniversität (MUK) am 15. 3. 2022 ein Benefizkonzert mit Musikstudierenden für Ukraine-Hilfsprojekte. Die Pandemie erlaubte leider nur eine beschränkte BesucherInnenzahl. Die ÖJAB unterstützt diese Initiative, indem sie den Antonio-Vivaldi-Saal des Hauses zur Verfügung stellt. 

 

Spenden für die ÖJAB-Ukraine-Hilfe

 

Asyl in der ÖJAB – seit 1956

  • In diesen schweren Stunden für die Ukraine und ihre Menschen möchten wir informieren, dass die ÖJAB geflüchtete Menschen aus der Ukraine aufnehmen wird.
    Unsere besondere Unterstützung und unser Beistand gilt außerdem jenen HeimbewohnerInnen, Bildungs-TeilnehmerInnen und KollegInnen, die aus der Ukraine kommen bzw. Angehörige und Freunde in der Ukraine haben.
    In tiefer und sprachloser Betroffenheit,  
    Dr. Monika Schüssler, ÖJAB-Geschäftsführerin, 25. 2. 2022