accessibilitybasketballbikeroomsbikeshedsbilliardboardgamesbreakfastcableTVcafe-barclimbingroomcommonroomsdartsecologyeducationaleventselectrickettleeventroomfitnessroomsfurnishedRoomgameroomWithTabletopsoccergardengroupkitchenguestroomsgymholodeckVideogamesinternetroomLANlaundromatlearningroomlibrarymeditationroommusicroomsnewspapersparkingdeckparkinggroundparksCloseBypartyroompatiopingpongpingpongroompublicComputerWithInternetreadingcornerreadingroomroomMicrowaveroomPhoneroomRefrigeratorroomShowerroomToilettesateliteTVsaunaseminarroomsharedToilettesoccerfieldstudyroomtabletopsoccertvroomvolleyballfieldwlanworkshop
Symbolbild lächelndes afrikanisches Kind mit tragbarem Radio auf der Schulter im Vordergrund. Kind im Hintergrund sitzend.

Die ÖJAB in Burkina Faso

Betreuung und ausbildung für Kinder und Jugendliche

Die ÖJAB ist seit 1961 ohne Unterbrechung in der Entwicklungszusammenhilfe (EZA) für das westafrikanische Land Burkina Faso (früher: Obervolta) tätig. Aktuell unterstützt die ÖJAB dort mit zwei Spendenprojekten die Ausbildung mittelloser Kinder und Jugendliche.

Die Situation in Burkina Faso

Bildung hilft gegen Armut

Laut Statistik der Vereinten Nationen ist das westafrikanische Land Burkina Faso unter den am wenigsten entwickelten Ländern
der Welt  zu finden. Es verfügt kaum über Bodenschätze. Die Landwirtschaft hat mit Trockenheit und Bodenerosion zu kämpfen. Die Veränderung des Klimas in den vergangenen Jahren hat die Situation für die ländliche Bevölkerung noch verschärft: Es kommt immer wieder zu Ernährungskrisen.

Die Grundschule wird von einem Großteil der Bevölkerung besucht. Trotz Schulbesuch kann in Burkina Faso nur ein gutes Drittel der Bevölkerung lesen und schreiben. Eine weiterführende Ausbildung besuchen derzeit nur 36% der Bevölkerung.  Der Grund dafür sind meist die hohen Schulgebühren, die sich kinderreiche Familien nicht leisten können. Ohne Zugang zu Bildung haben Jugendliche meist keinerlei Zukunftsperspektiven.

Unterstützung für CAFOC – Straßenkinder in Ougadougou

Jugendliche finden eine Zukunft

Mit den von der ÖJAB gesammelten Spenden vergibt das lokale Ausbildungszentrum Centre d‘Apprentissage et de Formation Continue, kurz CAFOC genannt, seit 2001 jährlich SchülerInnenstipendien an benachteiligte und mittellose Jugendliche, welche teilweise in den Straßen und Slums von Ouagadougou zu finden sind, und ermöglicht ihnen so eine technische Berufsausbildung.

Im Ausbildungszentrum CAFOC erhalten Kinder und Jugendliche Jugendliche sowohl eine Allgemeinbildung als auch eine Grundausbildung in gefragten Berufen.

Durch die Kombination von Basisschulbildung und einer praktischen handwerklichen Grundausbildung werden die Chancen einer späteren Integration in den Arbeitsmarkt erhöht und Jugendarbeitslosigkeit vorgebeugt.

Zusammen mit dem lokalen Schulleiter stellt die ÖJAB den reibungslosen Betrieb und den Erfolg dieses Projektes sicher.

Ausbildungsinhalt:

  • Theorie und Praxis im Bereich Elektrotechnik oder Metallbearbeitung
  • Lesen und Schreiben
  • Mathematik
  • Französisch
  • Englisch

Ein typisches Beispiel:

Oumar, 17 Jahre alt aus Ougadougou, Teilnehmer des Ausbildungsprojekts CAFOC.Oumar, Teilnehmer des Ausbildungsprojekts CAFOC.
  • Oumar ist 17 Jahre alt und lebt zusammen mit seiner Familie am nordwestlichen Stadtrand der Hauptstadt Ouagadougou. Weil sich die Familie Oumars Schulbesuch nicht mehr leisten konnte, konnte Oumar seine alte Schule nicht mehr besuchen und trieb sich anschließend einige Zeit mit Jugendlichen, die sich in derselben Situation befanden, auf den Straßen Ouagadougous herum. Durch die finanzielle Unterstützung der ÖJAB ist es Oumar mittlerweile möglich wieder einer Ausbildung nachzugehen. Zurzeit wird er im Ausbildungszentrum CAFOC zum Elektriker ausgebildet. Seine LehrerInnen sind überzeugt, dass er schon bald erfolgreich das Abschlussexamen absolvieren wird und so wie andere AbsolventInnen eine eigene Werkstatt betreiben wird.

Frauen – Bildung – Zukunft

Unabhängigkeit durch Berufsausbildung

Seit 2010 unterstützt die ÖJAB die jeweils 3-jährige Ausbildung junger Frauen aus sozial und ökonomisch schwachen Familien zu Schneiderinnen. Ende 2017 konnte bereits mit Unterstützung der Stadt Wien der dritte Lehrgang gestartet werden. Die Mädchen können sich dank ihres Wissens als Schneiderinnen selbständig machen oder in einer Schneiderei eine Anstellung finden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, nach einer pädagogischen Ausbildung selbst Lehrerin eines Schneiderinnenlehrgangs zu werden.

Als Starthilfe für ein selbständiges Berufsleben wird den jungen Schneiderinnen von der ÖJAB jeweils eine mechanische Nähmaschine geschenkt, die österreichweit auf Flohmärkten besorgt werden.

Ausbildungsinhalt:

  • Theorie und Praxis des Schneiderhandwerks
  • Hauswirtschaftliche Praxis
  • Allgemeinwissen
  • Familienplanung
  • Gesundheit
  • Hygiene
Junge Schneiderin in der LehreJunge Schneiderin in der Lehre

    Unterstützen Sie unsere Projekte!

    IHRE SPENDE SCHENKT HOFFNUNG UND ZUKUNFT!

    Mit einer Spende von 120,00 Euro ermöglichen Sie den Schulbesuch eines Kindes für ein Jahr.

    Die gesammelten Gelder werden zu 100 % unseren Bildungs- und Ausbildungsprojekten für mittellose Kinder und Jugendliche in Burkina Faso zugeführt. Anfallende Verwaltungskosten trägt die ÖJAB.

    Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Bitte Name, Vorname und Geburtsdatum angeben.

    Spendenkonten:

    Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien AG:

    Empfängername: ÖJAB/EZA

    IBAN: AT09 3200 0050 0351 9105

    BIC: RLNWATWW

    Betreff: EZA-ÖJAB

    ERSTE BANK:

    Empfängername ÖJAB

    IBAN: AT86 2011 1000 0024 4414

    BIC: GIBAATWW

    Betreff: EZA-ÖJAB

    Sachspenden:Mechanische Nähmaschinen gesucht

    Die ÖJAB sucht zu diesem Zweck stets mechanische Nähmaschinen. Strombetriebene Maschinen sind aufgrund der mangelhaften Stromversorgung in den ländlichen Gebieten Burkina Fasos nicht geeignet.

    Vielleicht besitzen Sie noch eine mechanische Nähmaschine, die Sie nicht mehr benötigen? Dann spenden Sie sie bitte für Projekt „Ein Mädchen – Ein Beruf“! Bitte nehmen Sie dazu mit uns Kontakt auf!

    Download Broschüre "Die ÖJAB in Burkina Faso"

    Den Text und die Fotos dieser Webseite finden Sie hier als Broschüre:

    PDF deutsch, 2 Megabyte

    PDF englisch, 3 Magabyte

    Foldercover der ÖJAB-EZA Broschüre über die Betreuung und Ausbildung für Kinder und Jugendliche in Burkina Faso.Foldercover der ÖJAB-EZA Broschüre über die Betreuung und Ausbildung für Kinder und Jugendliche in Burkina Faso.

    Die ÖJAB fördert mit ihren Spendenprojekten seit Jahrzehnten die Entwicklungsarbeit für Westafrika.  Auf folgenden Seiten finden Sie eine Auswahl abgeschlossener Projekte der ÖJAB im Bereich Entwicklungszusammenarbeit.