accessibilitybasketballbikeroomsbikeshedsbilliardboardgamesbreakfastcableTVcafe-barclimbingroomcommonroomsdartsecologyeducationaleventselectrickettleeventroomfitnessroomsfurnishedRoomgameroomWithTabletopsoccergardengroupkitchenguestroomsgymholodeckVideogamesinternetroomLANlaundromatlearningroomlibrarymeditationroommusicroomsnewspapersparkingdeckparkinggroundparksCloseBypartyroompatiopingpongpingpongroompublicComputerWithInternetreadingcornerreadingroomroomMicrowaveroomPhoneroomRefrigeratorroomShowerroomToilettesateliteTVsaunaseminarroomsharedToilettesoccerfieldstudyroomtabletopsoccertvroomvolleyballfieldwlanworkshop

Your browser is outdated.

To view this website without limitations please consider switching to a modern browser like Firefox or Chrome.

Asylum in ÖJAB-Haus Mödling

 

Im Jugendwohnheim ÖJAB-Haus Mödling wohnen auch junge Erwachsene zwischen 18 und 22 Jahren, die als Kinder oder Jugendliche ohne Eltern oder Obsorgerberechtigte vor Krieg und Verfolgung aus ihren Heimatländer geflohen sind: aus Afghanistan, Syrien, Guinea und der Russischen Föderation. 

Seit 2015 wurden sie als unbegleitete, damals noch minderjährige Asylwerbende ins ÖJAB-Haus Mödling aufgenommen. Das Österreichische Bundesministerium für Inneres suchte damals dringend Asylunterkünfte.

Im ÖJAB-Haus Mödling wurden die Jugendlichen ebenso liebevoll wie professionell und umfassend betreut - mit persönlichen Hilfestellungen, Freizeitaktivitäten, Deutschkursen , Schulunterricht und Berufsorientierung. In der vielschichtigen und multikulturellen BewohnerInnenstruktur des Jugendwohnheim fanden die geflüchteten Jugendlichen eine Gemeinschaft des Miteinanders und der gegenseitigen Hilfsbereitschaft.

 

Flüchtlinge des ÖJAB-Hauses Mödling bei einem Freizeitausflug in die Natur. Freizeitaktivitäten mit Flüchtlingen - Ausflug ins Grüne

Ehemalige minderjährige Flüchtlinge sind erwachsen geworden

Inzwischen sind diese ehemaligen „unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge (umF)“ volljährig geworden. Einige von ihnen wurden bereits vom österreichischen Staat als Flüchtlinge anerkannt, andere stehen kurz davor. Sie wohnen weiter im ÖJAB-Haus Mödling, das längst ihr neues Zuhause geworden ist, und gehen verschiedenen Ausbildungen nach: Lehre, Berufsschule, Pflegeassistent ... . Jene, denen inzwischen mit dem Flüchtlingsstatus eine Arbeitserlaubnis zuerkannt wurde, haben zu arbeiten begonnen.

Der Prozess, unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in ein selbständiges Erwachsenenleben zu begleiten, gelingt in diesem Projekt im ÖJAB-Haus Mödling nachhaltig. 

Es ist ein Erfolgsbeispiel, wie eine umF-Unterkunft nicht nur Heim und Geborgenheit bot, sondern den jugendlichen Geflüchteten auch die Möglichkeit gab, sich weiterzuentwickeln, die deutsche Sprache zu erlernen, einen Schulabschluss zu machen und alle Chancen zur Integration zu nutzen. - Ein bleibender Beitrag zum Miteinander in der österreichischen Gesellschaft. 

Die ÖJAB sucht weiterhin Geldspenden, Sachspenden und Zeitspenden für dieses Flüchtlingsprojekt. Mehr dazu erfahren Sie auf der deutschsprachigen Seite. 

Warehouse with donations for unaccompanied minor refugees.

Kontakt & Anschrift

ÖJAB-Haus Mödling
Jugendwohnheim und Ausbildungszentrum

Dr. Bruno Buchwieser-Gasse 1
2340 Mödling

Bereichsleitung: Kathrin Notheis, BA, Telefon 0664 88312438
Standortleitung: MohammadReza Najmi 
Leitung der Asyl-Betreuung: Ing. Ernst Hermann Neunteufl, Telefon 0664 88791184

Telefon: 02236 45123-81
E-Mail: moedling.betreuung@oejab.at 

Weitere Informationen und Bürozeiten des Wohnheims