accessibilitybasketballbikeroomsbikeshedsbilliardboardgamesbreakfastcableTVcafe-barclimbingroomcommonroomsdartsecologyeducationaleventselectrickettleeventroomfitnessroomsfurnishedRoomgameroomWithTabletopsoccergardengroupkitchenguestroomsgymholodeckVideogamesinternetroomLANlaundromatlearningroomlibrarymeditationroommusicroomsnewspapersparkingdeckparkinggroundparksCloseBypartyroompatiopingpongpingpongroompublicComputerWithInternetreadingcornerreadingroomroomMicrowaveroomPhoneroomRefrigeratorroomShowerroomToilettesateliteTVsaunaseminarroomsharedToilettesoccerfieldstudyroomtabletopsoccertvroomvolleyballfieldwlanworkshop
Symbolic image nurse takes resident in the arm.

Lebenscampus Wolfganggasse

Neubau des ÖJAB-Hauses Neumargareten: Lehrlingswohnheim, Ausbildung, Betreuung und Generationen-Miteinander im „Lebenscampus Wolfganggasse“

Das Wiener  Wohn- und Pflegeheim ÖJAB-Haus Neumargareten wird bis 2022 neu gebaut. Gleich nebenan, im "Lebenscampus Wolfganggasse" von der WBV-GPA und "Neues Leben", wird die ÖJAB Jugendliche und Erwachsene unterrichten, benachteiligte Jugendliche unterstützen und ein neues Lehrlingswohnheim betreiben.

 

Kontakt

Neues Wohn- und Pflegeheim ab 2022

Der Neubau auf dem 2500 m² großen Bauplatz in der Wolfganggasse in 1120 Wien wird 214 Wohn- und Pflegeplätze umfassen, welche wie bisher allen Menschen, unabhängig von ihren finanziellen Möglichkeiten und gegebenenfalls mit Unterstützung durch die öffentliche Hand, offenstehen werden. Cafeteria, SeniorInnenclub, ein attraktiver Multifunktionsraum, Physiotherapie, FriseurIn und Fußpflege, ein Therapiegarten für alle Sinne und ein begrünter Pavillon mit Wasserspielen runden das Angebot ab.

Die Nachbarschaft wird etwas ganz Besonderes sein: Das neue ÖJAB-Haus Neumargareten wird Teil des „Wohnquartiers Wolfganggasse“ mit neuen Bauprojekten verschiedener Träger, welche sich einem Bauträgerwettbewerb der Stadt Wien unterzogen haben.

Eine Low-Budget-Kantine für die rasche Verpflegung zwischendurch und weitere Einrichtungen im ÖJAB-Haus Neumargareten werden auch Menschen aus der Nachbarschaft dazu anregen, dieses lebendige Pflegewohnhaus zu besuchen.

Ökologische Bauweise

Das innovative bauökologische Konzept umfasst auch eine Photovoltaikanlage. Die Begrünung und Tröpfelbewässerung der Fassaden schützt vor sommerlicher Überhitzung, ebenso wie eine Bauteilaktivierung zur Kühlung der Räume. Eine qualitätsvolle Landschaftsarchitektur gewährleistet einen guten Anschluss an den angrenzenden Park und fügt sich harmonisch in die Umgebung. 

Rendering Lebenscampus Wolfganggasse. Foto: Expressiv GmbH Wickenburggasse 4/3, 1080 Vienna, Austria.
Außenaufnahme des ÖJAB-Hauses Neumargareten. Aktuelle Außenaufnahme des ÖJAB-Hauses Neumargareten in der Siebertgasse 21.

Baubeginn und Übersiedlung

Die ÖJAB wird das ÖJAB-Haus Neumargareten in der benachbarten Wolfganggasse komplett neu errichten. Zu diesem Zweck wurde der Baugrund bereits erworben. Mit der Planung und Umsetzung wurde die B18 Architekten ZT Gmbh beauftragt.

Im Jahr 2022, sobald das neue Wohnheim fertig ist, werden die pflegebedürftigen Bewohnerinnen und Bewohner direkt vom alten in das neue Haus übersiedeln. Das alte und das neue Gebäude werden direkt aneinander gebaut sein. Das alte Gebäude wird leer geräumt und ohne M-Trakt generalsaniert. Der hauseigene Kindergarten die kindercompany und der Stützpunkt für Hauskrankenpflege übersiedeln nicht mit, sondern gehen in ein vorübergehendes Ausweichquartier und kehren danach in das ursprüngliche, nun generalsanierte Gebäude zurück. Dieses wird darüber hinaus Raum für weitere soziale ÖJAB-Projekte sowie für die notwendige Verwaltung bieten. Das Generationen-Wohnen, bis 2019 noch im 6. Stock des ÖJAB-Hauses Neumargareten untergebracht, kann die Erneuerung und Übersiedelung nicht mitmachen, soll aber später im sanierten Haus neu entstehen.

Baubeginn "Lebenscampus Wolfganggasse"

Auf dem rund 8.700 m2 großen Nachbargrundstück des neu gebauten ÖJAB-Hauses Neumargareten entsteht bis 2022 der „Lebenscampus Wolfganggasse“. Er wird von der WBV-GPA Wohnbauvereinigung für Privatangestellte und der Neues Leben Gemn. Bau-, Wohn- und Siedlungsgen. reg.Gen. mb.H. errichtet. Das Neubauprojekt mit vier Baukörpern umfasst insgesamt 326 geförderte Wohnungen, davon 114 SMART-Wohnungen mit Superförderung.

Lehrlinge der Glasbautechnik in den Werkstätten des BPI der ÖJAB.Die ÖJAB bringt ihre langjährige Erfahrung in der Jugendbildung ein.

Jugend und Ausbildung im Lebenscampus nebenan

Die ÖJAB wird mit Hilfe von M&S Architekten im Lebenscampus Wolfganggasse in den Erdgeschoßen Seminarräumlichkeiten einrichten und benachteiligte Jugendliche und Erwachsene mit Förderbedarf durch integrative Berufsausbildung, überbetriebliche Lehrausbildung und weitere Projekte dabei unterstützen, zu einer selbständigen Lebensführung und Berufstätigkeit zu finden. 

Die Jugendlichen dieser Ausbildungsmaßnahmen können dann direkt im Lebenscampus Wolfganggasse und im gesamten Quartier gemeinsam mit ProfessionalistInnen handwerklich, gärtnerisch, künstlerisch oder gastronomisch mithelfen und so die notwendige Praxis für ihre spätere Berufstätigkeit erwerben. Menschen mit Migrationshintergrund wird die ÖJAB im Lebenscampus Wolfganggasse durch Deutschkurse und Kursmaßnahmen zur beruflichen Integration unterstützen.

Die ÖJAB wird die Schulungs- und Unterstützungsmaßnahmen lebendig, praxisnah, im persönlichen Kontakt und mit Rücksichtnahme auf die individuelle Lebenssituation der TeilnehmerInnen gestalten und bringt dazu langjährige Erfahrung ein. Weitere Informationen zu der Bildungsarbeit der ÖJAB erhalten Sie hier

Neues ÖJAB-Lehrlingswohnheim

Ergänzend zu den Ausbildungsmaßnahmen wird die ÖJAB im Lebenscampus auf einer angemieteten Fläche von rund 2.080 m2 im Bauteil 6 ein Lehrlingswohnheim mit 36 Einheiten und 78 Plätzen betreiben, in welchem junge Menschen in ÖJAB-typischer Weise ein Zuhause am Ausbildungsort finden werden.

Modell der gesamten Anlage "Lebenscampus Wolfganggasse". Foto: PID/BohmannModell der gesamten Anlage "Lebenscampus Wolfganggasse".

Weitere Angebote und Projekte im Lebenscampus

Das gesamte Wohnquartier Wolfganggasse legt einen besonderen Schwerpunkt auf Getrennt- und Alleinerziehende, mit speziellen Wohnungen und Einrichtungen für sie. 

Das Pflegewohnhaus der ÖJAB ist gleich nebenan, und seine Angebote vom Friseur bis zur Low-Budget-Kantine können von allen genützt werden. Auch die Seniorinnen und Senioren werden sich so über Besuch und Abwechslung freuen können.

Obdachlosenhilfe und Seelsorge

Ebenfalls im Lebenscampus Wolfganggasse wird der Verein neunerhaus – Hilfe für obdachlose Menschen dezentral verstreut über die Anlage zehn Wohnungen und 17 möblierte Wohneinheiten für temporäres Wohnen anbieten, um Menschen in akuter Notlage rasch und unbürokratisch zu helfen.

Weiterhin wird die katholische Pfarrkirche Neumargareten, welche sich auch heute schon in Nachbarschaft zum ÖJAB-Haus Neumargareten befindet, ihre Tore für alle Menschen im Quartier offen halten. Die Pfarre kooperiert weiterhin mit der ÖJAB und wird mit ihren Angeboten und Projekten zum Zusammenleben im Quartier beitragen.

Modell der gesamten Anlage "Lebenscampus Wolfganggasse". Foto: PID/Bohmann

Lebenscampus: "Dorf in der Stadt"

Der Lebenscampus Wolfganggasse wird mit all diesen Einrichtungen zum „Dorf in der Stadt“, in welchem in direkter Nachbarschaft alle Facetten des Lebens zu finden sind. Generationen, Wohnen, Ausbildung und Betreuung werden vernetzt und Inklusion und lebendige Vielfalt ermöglicht. Familiäre Strukturen, welche in der Großstadt teilweise verloren gehen, werden wieder erlebbar.

Der Name „Lebenscampus“ beschreibt die Idee somit sehr treffend: „Campus“ ist ein zusammenhängendes, Begegnung förderndes Quartier. „Leben“ steht für den menschlichen Lebenszyklus von der Jugend bis zum Alter, mit allen Bedürfnissen von Wohnen, sozialer Interaktion, Betreuung, Förderung, Ausbildung und Spiritualität.

Bauträgerwettbewerb gewonnen

Dass all diese Ideen nun realisiert werden können, war nicht selbstverständlich. WBV-GPA und Neues Leben mussten dazu den Bauträgerwettbewerb Wolfganggasse im Herbst 2018 gewinnen. Dies gelang nicht zuletzt mit den Inputs und Angeboten der ÖJAB als Projektpartnerin. Auch für den Neubau des ÖJAB-Hauses Neumargareten musste die B18 Architekten ZT Gmbh ihre Pläne als Fixstarter beim Bauträgerwettbewerb einreichen und erhielt dafür den Zuschlag. 

Am 15. November 2018 präsentierte die Wiener Wohnbaustadträtin Kathrin Gáal mit dem wohnfonds wien und allen involvierten Projektträgern die Ergebnisse des Bauträgerwettbewerbs Wolfganggasse und alle neuen Vorhaben in diesem Quartier in einer großen Pressekonferenz im ÖJAB-Haus Neumargareten.

Stadträtin Kathrin Gaal und Wohnfonds-Wien-Geschäftsführer Gregor Puscher präsentieren die Siegerprojekte. Foto: PID/Bohmann.Stadträtin Kathrin Gaal und Wohnfonds-Wien-Geschäftsführer Gregor Puscher präsentieren die Siegerprojekte. Foto: PID/Bohmann.
Lebenscampus Wolfganggasse
Wolfganggasse, 1120 Wien

Kontakt & Anschrift

Lebenscampus Wolfganggasse
Wolfganggasse 
1120 Wien


Telefon: 01 59797350 (Zentrale Geschäftsstelle der ÖJAB)
Email: office@oejab.at
web: www.oejab.at/lebenscampus

 

Jetzt Anfragen
Event
Wednesday, 2.10.2019

Benefiz-Konzert in der Spitalskirche Perchtolsdorf

download iCal
Details
News
Wednesday, 24.7.2019

Praktika Slowenischer SchülerInnen in der ÖJAB

Details
Event
Friday, 4.10.2019

Österreichisches Sprachdiplom – ÖSD Prüfungen

download iCal
Details