accessibilitybasketballbikeroomsbikeshedsbilliardboardgamesbreakfastcableTVcafe-barclimbingroomcommonroomsdartsecologyeducationaleventselectrickettleeventroomfitnessroomsfurnishedRoomgameroomWithTabletopsoccergardengroupkitchenguestroomsgymholodeckVideogamesinternetroomLANlaundromatlearningroomlibrarymeditationroommusicroomsnewspapersparkingdeckparkinggroundparksCloseBypartyroompatiopingpongpingpongroompublicComputerWithInternetreadingcornerreadingroomroomMicrowaveroomPhoneroomRefrigeratorroomShowerroomToilettesateliteTVsaunaseminarroomsharedToilettesoccerfieldstudyroomtabletopsoccertvroomvolleyballfieldwlanworkshop
Außenaufnahme des ÖJAB-Greenhouse.

ÖJAB-GreenHouse

Studierendenwohnheim

  • Ort 1220 Wien, "aspern Die Seestadt Wiens", Sonnenallee 41
  • Kapazität 313 Plätze
  • Geöffnet Ganzjähriges Studentenheim in Wien Donaustadt
  • Zimmertypen: Einbettzimmer, Einbettzimmer in einer WG, Platz im Zweibettzimmer

Highlights des Hauses:

  • W-Lan
  • LAN
  • Waschsalon
  • Fahrradabstellraum
  • Fitnessraum
  • Sauna
  • Musikübungsräume
  • Garten
  • Grünflächen in der Nähe
  • Ökologie

Ab 302,00€/Person monatlich

für einen Heimplatz im Studentinnen- und Studentenheim inklusive Heizung, Strom, kostenlosem Internetzugang, Fernsehanschluss und Zimmerreinigung.

Dein Heimplatz wartet auf dich

Du weißt schon, welches Wohnheim am besten zu dir passt?

Gehe direkt zur Anmeldung!

DEIN ZIMMER IM STUDENTENHEIM

  • Vollmöbliert
  • Zimmer mit Dusche und WC
  • Kühlschrank im Zimmer
  • Kabelfernsehen (Anschluss)
  • Gemeinschaftsküchen

 

Dein vollmöbliertes modernes Einzelzimmer oder Doppelzimmer in unserem günstigen Wohnheim hat soviel Style, wie deine Nachbarschaft. In den lichtdurchfluteten Zimmern dieses hippen Studentenwohnheims findest du Ruhe zum entspannten Lernen, im Internet zu surfen, zum Binge Watching deiner Lieblingsserie auf Netflix oder einfach zu chillen. Drinnen, wie draussen ist die Seestadt ein Wohlfühlgrätzl. Perfekt für Studentinnen und Studenten, die an einem lebendigen, urbanen Ort mit vielen Freizeitangeboten leben wollen.

In jedem unserer Studenten-Zimmer findest du eine voll ausgestattete Küche mit Induktionskochplatte, Kühlschrank und Mikrowelle. Zusätzlich bieten dir unsere Gemeinschaftsküchen Platz zum gemeinschaftlichen Kochen im Wohnheim.

Besser als jedes WG-Zimmer: Damit deine Freizeit auch im Studentinnen- und Studentenheim weiterhin deine freie Zeit bleibt, sind Zimmerreinigung, Internet, Strom- und Heizkosten im Preis mit inbegriffen.

MITTEN IM GRÜNEN

In der Großstadt wohnen, den Duft von frisch gemähtem Gras genießen und beim morgendlichen Kaffee den Blick durch die Natur schweifen lassen. Das geht in den günstigen Studentinnen- und Studentenwohnheimen der ÖJAB!

ÖJAB-Haus Mödling
ÖJAB-Haus Liesing

Aussenaufnahme des ÖJAB-Haus Mödling mit Grünflächen.

DEIN WOHNHEIM IN GRÜNER LAGE 

U2, Bus 84A, 88A, 88B, 97A

Die Balance zwischen dem Trubel der Großstadt und dem Leben im Grünen gelingt mit den Studentinnen- und Studentenheimen der ÖJAB.  Untertags fahren die "Öffis" im 10-Minuten-Takt direkt ins Wiener Zentrum und du erreichst viele Universitäten ohne umzusteigen. Dazu gehören  WU,Uni Wien TU, Uni SeeburgBildende und MUK

In der Seestadt Aspern findet urbanes Leben und Arbeiten Tür an Tür statt: In vielen Wohnhäusern befinden sich Shops, Lokale oder Werkstätten im Erdgeschoß. Das Herzstück der Seestadt ist der ca. 50.000 m² große See im fast ebenso großen Park. Mit blitzblauem, klarem Wasser, grünen Uferanlagen und einer Promenade macht er die Seestadt unverwechselbar. Er ist ein beliebter Treffpunkt zum Chillen und Sonnenbaden – und das nicht nur für SeestädterInnen. Besonders im Sommer kommen viele Gäste, um das kühle Nass zu genießen, die Seele baumeln zu lassen oder Sport zu treiben. Im Wohngebiet befinden sich zwei Gemeinschaftsgärten: der Gemeinschaftsgarten Madame d´Ora und der Seestadtgarten.

In der direkten Umgebung des preiswerten Studentinnen- und Studentenheims gibt es mit den Asperner Terrassen ein wunderschönes Stück Natur zum Erholen. Du kannst die Nähe zur Alten Donau oder zum Marchfeld für einen Ausflug nutzen und Kraft in der nur wenige Fahrradminuten entfernten Lobau im Nationalpark Donau-Auen tanken.

Auch für Kunst und Kultur Liebhaber ist die Seestadt interessant. Am Urbanen Feld finden in den Sommermonaten Open Air Events und Konzerte statt. Die Notgalerie zeigt zeitgenössische Kunst und Literatur, während die FABRIK Raum für Theateraufführungen, Ausstellungen, Vorträge und Tanzveranstaltungen bietet.

ÖJAB-GreenHouse
Studentinnen- und Studentenheim

"aspern Die Seestadt Wiens"
Sonnenallee 41
1220 Wien

DAS UMWELTFREUNDLICHE STUDENTENHEIM IN WIEN Donaustadt

  • Seminarraum
  • Partyraum
  • Tischtennis
  • Tischfußball
  • Fernsehraum
  • Veranstaltungsraum
  • Meditationsraum

 

Das moderne Studentenheim GreenHouse in Wien ist ein Musterbeispiel für ökologisches Bauen und Energieeffizienz – mit Photovoltaik, Energiespeichersystem und energieoptimierter Architektur (Hochwärmedämmung, luftdichte Gebäudehülle mit kontrollierter Wohnraumlüftung u.a.). Dieses günstige Wohnheim für Studentinnen und Studenten in Wien produziert die Energie, die es braucht, komplett selbst (Passivhaus-Standard). Unser Ziel ist, sogar mehr Energie zu produzieren, als wir für das Studentinnen- und Studentenwohnheim benötigen, und diese Energie an das Stromnetz abzugeben ("Plus-Energie") – sozusagen ein hochmodernes Wohnheim für Studentinnen und Studenten als kleines Kraftwerk.

Drei Gebäudeteile des ökologischen Wohnheims:

Die 313 top-moderne Wohnplätze des Studentinnen- und Studentenwohnheims in der Wiener Seestadt teilen sich gleichmäßig auf drei Gebäudeteile auf, die die Namen „Erde“, „Sonne“ und „Luft“ tragen und durch Symbolfarben gekennzeichnet sind.

Drei gemeinnützige Heimträger-Organisationen vergeben die Wohnplätze in je einem Gebäudeteil: 

  • die ÖJAB – Österreichische Jungarbeiterbewegung im Hausteil „Erde“,
  • die WBV-GPA – Wohnbauvereinigung für Privatangestellte gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung im Hausteil „Luft“ und
  • die OeAD-WV GmbH – Österreichischer Austauschdienst-Wohnraumverwaltungs GmbH Wien im Hausteil „Sonne“.

Die Heimleitung des gesamten Studentinnen- und Studentenwohnheims GreenHouses liegt in den Händen der ÖJAB. Die WBV-GPA ist auch Errichterin des Hauses. Geplant wurde es von aap.architekten ZT-gmbh.

Auszeichnungen für umweltfreundliches Wohnen:

Die ÖGNB Österreichische Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen hat das Wohnheim GreenHouse Anfang 2016 mit 905 von 1.000 möglichen ÖGNB-Punkten und damit mit "ÖGNB GOLD" ausgezeichnet.

Die ÖGUT Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik GmbH hat dem Studentinnen- und Studentenheim GreenHouse Anfang 2016 die höchstmögliche Zahl von 1.000 klimaaktiv-Punkten und damit "klimaaktiv GOLD" verliehen. "klimaaktiv" ist das österreichische Qualitätszeichen für nachhaltige Wohn- und Dienstleistungsgebäude.

Das Institut Passivhaus Austria hat das Studentinnen- und Studentenwohnheim GreenHouse im April 2016 als zertifiziertes Passivhaus Plus anerkannt, mit einer „besonders hohe Energieeffizienz“. Es „leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz“.

Geschichte des Studentenwohnheims:

Das umweltfreundliche Wohnheim GreenHouse und die gesamte "Seestadt Aspern" entstehen auf historisch und prähistorisch bedeutendem Grund. Im Zuge der Baumaßnahmen hat die Stadtarchäologie Wien Überreste einer ausgedehnten spätneolithischen Siedlung (ca. 3.200 vor Christus), einer spätbronzezeitlichen Siedlung (ca. 1.200 vor Christus) und (früh-)neuzeitlicher Pferde- oder Soldatengräber der Napoleon-Schlacht von 1809 gefunden. Wer mehr darüber wissen will, findet hier den Bericht der Stadtarchäologie Wien: PDF (2,3 Kilobyte).

Film der Stadt Wien über das Wohnheim GreenHouse in Wien

Günstig wohnen: Preise im Studentinnen- und Studentenheim 

Für das Studienjahr 2020/2021 (gültig ab 1.9.2020)

Einbettzimmer (Einzelzimmer): 434,00 Euro.
Je zwei Einbettzimmer teilen sich Dusche, WC und Kochgelegenheit.

Einbettzimmer (Einzelzimmer-Garconniere): 457,00 Euro.
Mit eigener Dusche mit WC und Kochgelegenheit.

Platz im Zweibettzimmer (Doppelzimmer-Garconniere): 302,00 Euro.
2 Betten in einem Zimmer, mit Dusche, WC und Kochgelegenheit.

Platz im Zweibettzimmer XL (Doppelzimmer-Garconniere): 349,00 Euro.
2 Betten in einem Zimmer, mit Dusche, WC und Kochgelegenheit.

Einbettzimmer in einer WG: 457,00 Euro.
Einbettzimmerplätze in barrierefreien Wohnungen für 2 oder 3 Personen mit Dusche, WC und Küche.

 

Benützungsentgelte pro Person monatlich für einen Heimplatz im Studentinnen- und Studentenheim, inklusive Heizung, Strom, Fernseh-Anschluss, kostenlosem Internetzugang und Zimmerreinigung (ohne Endreinigung).

Kaution:
Einbettzimmer: 844,00 Euro.
Zweibettzimmer: 588,00 Euro.

Hier findest du weitere Informationen zur Online-Anmeldung für einen Heimplatz im Studentinnen- und Studentenheim und zusätzlichen Kosten.

DIE HEIMLEITUNG

Wir sind vor Ort für dich da!

Foto von Heimleiterin Mag. Judith KittelmannHeimleiterin Judith Kittelmann
  • Mein Name ist Judith Kittelmann. Als ich im Jahr 1995 vom Burgenland nach Wien ins ins Studentenwohnheim ÖJAB-Haus Donaufeld zog, dachte ich nicht daran, fast 20 Jahre später immer noch Teil der ÖJAB zu sein. Im Jahr 2000 habe ich als Mitarbeiterin im Wohnheim ÖJAB-Haus Donaufeld begonnen. Dort arbeitete ich 13 Jahre, und danach über ein Jahr im Studentenheim ÖJAB-Haus Dr.Rudolf Kirchschläger. Die Leitung des Wohnheims für Studenten GreenHouse in der Wiener Seestadt Aspern stellt eine neue Herausforderung für mich dar. Dem Burgenland bin ich immer noch sehr verbunden und versuche so oft wie mir möglich (leider immer weniger), bei Auftritten und Proben der Tamburica Trausdorf, deren Mitglied ich seit beinahe 30 Jahren bin, dabei zu sein.
    Mag. Judith Kittelmann
ÖJAB-GreenHouse
Studentinnen- und Studentenheim

"aspern Die Seestadt Wiens"
Sonnenallee 41
1220 Wien

Kontakt & Anschrift

ÖJAB-GreenHouse
Studentinnen- und Studentenheim

"aspern Die Seestadt Wiens"
Sonnenallee 41
1220 Wien

Telefon: 01 8904004-10
E-Mail: greenhouse@oejab.at
Webadresse: www.oejab.at/greenhouse

Bürozeiten:

Montag bis Freitag 8.30 bis 11.30 Uhr,