accessibilitybasketballbikeroomsbikeshedsbilliardboardgamesbreakfastcableTVcafe-barclimbingroomcommonroomsdartsecologyeducationaleventselectrickettleeventroomfitnessroomsfurnishedRoomgameroomWithTabletopsoccergardengroupkitchenguestroomsgymholodeckVideogamesinternetroomLANlaundromatlearningroomlibrarymeditationroommusicroomsnewspapersparkingdeckparkinggroundparksCloseBypartyroompatiopingpongpingpongroompublicComputerWithInternetreadingcornerreadingroomroomMicrowaveroomPhoneroomRefrigeratorroomShowerroomToilettesateliteTVsaunaseminarroomsharedToilettesoccerfieldstudyroomtabletopsoccertvroomvolleyballfieldwlanworkshop

Rückblick

Auf folgenden Seiten finden Sie eine Übersicht abgeschlossener Projekte des BPI der ÖJAB im Bereich Jugend- und Erwachsenenbildung.

Start Wien Flüchtlinge – Integration ab TAG 1

Alphabetisierung, Basisbildung und Deutschkurse! Das Programm startete in Kooperation mit der Wiener Volkshochsschule GmbH (Leadpartnerin), der Diakonie, dem BFI Wien, der Caritas und Interface. Es richtete sich an AsylwerberInnen im Alter von 15 bis 65 Jahren, die in der Grundversorgung registriert sind.  Sie wurden dabei aktiv auf ihrem Integrationsweg unterstützt. Im Rahmen dieses Projektes fanden Deutschkurse der Niveaus A1, A2 und B1 inklusive Berufsorientierung statt. Vorhandene Kenntnisse und Kompetenzen wurden in der Zeit des Asylverfahrens gefestigt. Mit Gewährung eines Aufenthaltstitels sollte eine zügige Integration in die österreichische Gesellschaft und den Arbeitsmarkt erleichtert werden. Die Wiener Bildungsdrehscheibe, eine Beratungsstelle für AsylwerberInnen, koordinierte die Zuweisungen der TeilnehmerInnen und vermittelt passende Bildungsangebote.

Zeitraum: 07.August 2017 bis 25.September 2020

 

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Wien (ESF) sowie vom Fonds Soziales Wien (FSW) finanziert und vom Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff) unterstützt.

  • Logo Europäischer Sozialfonds
  • Logo Fonds Soziales Wien
  • Logo Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds
Gruppenfoto der Teilnehmer am Projekt "Start Wien Flüchtlinge - Integration ab Tag 1" mit Trainerin links.Gruppenfoto der Teilnehmer am Projekt "Start Wien Flüchtlinge - Integration ab Tag 1" mit Trainerin links.

Kompetenzcheck berufliche Integration

Im „Kompetenzcheck berufliche Integration“ ließ das Arbeitsmarktservice berufsrelevante persönliche, theoretische und praktische Kompetenzen von asylberechtigten Erwachsenen überblicksmäßig erfassen, um ihre berufliche Etablierung am österreichischen Arbeitsmarkt zu erleichtern.

Das Projekt richtete sich an asylberechtigte und subsidiär schutzberechtigte Männer ab 25 Jahren, die in lateinischer Sprache alphabetisiert sind, Sprachniveau A1 oder höher beherrschen und beim Arbeitsmarktservice vorgemerkt sind. 

Das Bildungsangebot gliederte sich in ein Einzelclearing, Kurseinheiten, praktische Erprobung und Einzelcoaching zum Zweck der Erfassung der persönlichen Fähigkeiten. In den hauseigenen Werkstätten wurden in den Bereichen Metallbau-, Elektro-, Glasbau- und Holzbautechnik Kernkompetenzen überprüft. In den Workshops wurde ein Einblick in das österreichische Bildungs-, Gesundheits- und Rechtssystem gegeben.

Jeder Teilnehmer absolvierte ein fünfstündiges Einzelcoaching. Zeugnisse, Dokumente, Diplome wurden zur Nostrifikation überprüft.

Zeitraum: 18.April 2016 bis 31.Dezember 2019

 

  • Logo European Regional Development Fund
  • Logo Urban Innovative Actions
  • Logo Projekt CORE

CNC-Ausbildung in der Zerspanungstechnik

am BPI der ÖJAB

Das BPI der ÖJAB – Ausbildungszentrum Wien bot in Zusammenarbeit mit der DMG MORI Academy GmbH eine bedarfsgerechte und innovative Qualifizierung an, die in nur sechs Monaten zu einer Höherqualifizierung führte und die Vermittlung in den Arbeitsmarkt verbessern konnte.

Zeitraum: 24. Juni 2019 bis 17. Dezember 2019

 

Projektpartner:

  • Logo DMG Mori

Projektfördergeber:

  • Logo AMS Wien
Auszubildende vor CNC-Maschine. Foto: DGM Mori.Auszubildende vor CNC-Maschine. Foto: DGM Mori.

Kompetenzworkshops

Im Rahmen von zwei Wochen bot das BPI der ÖJAB – Ausbildungszentrum Wien im CORE Zentrum Kompetenzworkshops an. Das Angebot war für maximal 12 TeilnehmerInnen pro Workshop ausgelegt. Insgesamt wurden bis zu 30 Workshops sowohl vormittags als auch nachmittags abgehalten. Zusätzlich zur Kompetenzerhebung und zum Einzelcoaching erhielten die TeilnehmerInnen Informationen zu folgenden Themen:

  • Grundkompetenzen erkennen, stärken und Talente fördern
  • Österreichisches Werte- und Gesellschaftssystem
  • Grundlagen des österreichischen Arbeitsmarktes
  • Perspektivplanung und Zielsetzung

Zeitraum: 10. September 2018 bis 31. Oktober 2019

  • Logo European Regional Development Fund
  • Logo Urban Innovative Actions
  • Logo Projekt CORE

Start Wien – Das Jugendcollege

Bildung für junge, nicht mehr schulpflichtige AsylwerberInnen! 

Dieses modulare Bildungsangebot wandte sich gezielt an nicht mehr schulpflichtige Jugendliche und junge Erwachsene (MigranntInnen, AsylwerberInnen, Asylberechtigte und benachteiligte Jugendliche) zwischen 15 und 25 Jahren die in Österreich leben. Sie erhielten vorbereitenden und ergänzenden Unterricht, der ihnen im Falle eines dauerhaften Aufenthalts in Österreich den Weg ebnete für einen Umstieg ins reguläre Schul- bzw. Ausbildungssystem. In den Werkstätten des BPI der ÖJAB – Ausbildungszentrum Wien wurden handwerkliche Fähigkeiten in den Bereichen Glas- und Metallverarbeitung sowie Elektrotechnik getestet und zukünftige berufliche Perspektiven erarbeitet. 

Über das AMS Wien und den Fonds Soziales Wien konnte man monatlich einsteigen.

"Start Wien – Das Jugendcollege" ist ein Netzwerkprojekt folgender Partnerorganisationen: Wiener Volkshochschule GmbH (Leadpartnerin), BPI der ÖJAB – Ausbildungszentrum Wien, WUK – Verein zur Schaffung offener Kultur- und Werkstättenhäuser, Diakonie, Integrationshaus, Interface Wien, abz*austria und equalizent.

Mehr Informationen: office@bpi.ac.at

Zeitraum: 27. Juni 2016 bis 30. Juni 2019

 

Gefördert aus Mitteln des ESF, des AMS Wien, der MA 17 und des FSW mit Unterstützung des waff.

  • Logo Europäischer Sozialfonds
  • Logo Arbeitsmarktservice Wien
  • Logo MA17 Wien
  • Logo Fonds Soziales Wien
  • Logo Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds
Plakat von Start Wien - Das Jugendcollege am BPI.Start Wien - Das Jugendcollege am BPI.

Menschen ohne Arbeit

Berufsorientierungszentrum für Hilfsberufe - Top zum Job !

Mit diversen Maßnahmen unterstützte das BPI der ÖJAB Vorbereitung, sowie Aus- und Weiterbildung von Jugendlichen und Erwachsenen.

Das Projekt Berufsorientierungzentrum für Hilfsberufe – Top zum Job! richtete sich an arbeitssuchende Erwachsene ab 25 Jahren ohne Berufsausbildung, die beim Arbeitsmarktservice Niederösterreich vorgemerkt waren.

Ziel war eine praxisnahe Berufsorientierung für die "Hilfsberufe" in den Bereichen "Technik & Handwerk" und/oder "Logistik". 
Die modularen Kurse waren genau das Richtige, wenn man gerne mehr über technische, handwerkliche und logistische Berufssparten Bescheid wissen wollte. 
Top zum Job!  bot die Möglichkeit individuell an Zukunftsperspektiven, der Orientierung am Arbeitsmarkt und einer neuen Arbeitsaufnahme zu arbeiten.

Ein Schwerpunkt war unter anderem auch auf die Erhöhung eigener Kompetenzen im Bewerbungsprozess durch professionelle Beratung und individuelle Hilfestellungen gelegt und wichtige Kontakte zu potenziellen regionalen ArbeitgeberInnen im Großraum Wien wurden zur Unterstützung bei der Jobsuche gesetzt.

Zeitraum: 07.März 2016 bis 18.Dezember 2018

 

TeilnehmerInnen des Projekts Berufsorientierungzentrum für Hilfsberufe - Top zum JobTeilnehmerInnen des Projekts Berufsorientierungzentrum für Hilfsberufe - Top zum Job

Demografie-Fit

Pilotlehrgang zur Demografie-Fachkraft

Das BPI der ÖJAB bot in Wien von September 2014 bis März 2015 "DemografieFIT", einen Pilotlehrgang zur Demografie-Fachkraft, an. Bei dieser Qualifizierung wurden Wege und Werkzeuge vermittelt, um den demografischen Wandel als betriebliche Chance zu sehen und eine wirtschaftliche sowie demografieorientierte Personalpolitik zu entwickeln.

Im Anschluss an 12 Seminartage setzten die TeilnehmerInnen ihre Projekte mit begleitenden Einheiten in den Unternehmen um.

Das Frühlingstreffen der Charta der Vielfalt am 4. März 2015 in der Orangerie des ÖJAB-Europahauses Dr. Bruno Buchwieser war gleichzeitig das Abschlusstreffen des Lehrgangs "DemgrafieFIT" (Foto rechts). Die TeilnehmerInnen wurden dort unter Anwesenheit des damaligen Sozialministers Rudolf Hundstorfer zu Demografie-Fachkräften zertifiziert. Ingrid Wendl moderierte den feierlichen Lehrgangsabschluss.

Der Lehrgang wurde in den folgenden Jahren nicht mehr fortgesetzt.

Zeitraum: September 2014 - März 2015

  • Logo DemografieFIT
  • ÖJAB-Wappen
  • Logo BBZ – Berufsbildungszentrum Augsburg der Lehmbaugruppe gGmbH
Gruppenfoto von der Abschlussveranstaltung von DemografieFit, mit TeilnehmerInnen, Lehrkräften, OrganisatorInnen und Moderatorin Ingrid Wendl.Gruppenfoto von der Abschlussveranstaltung von DemografieFit, mit TeilnehmerInnen, Lehrkräften, OrganisatorInnen und Moderatorin Ingrid Wendl.